kalorienarme Oatmeal Cups – schnell und einfach

Oatmeal Cups - Gesunde Kalorienarme Rezepte

Details

Zutaten

6 Zutaten

Portionen

1 Person

Kochzeit

25 Minuten

Kalorien

69 kcal/Stück

kalorienarme Muffins zum Frühstück

Muffins zum Frühstück? Und das in der Diät? Geht nicht – gibt’s nicht. Diese gesunden, leckeren, kalorienarmen Muffins sind ein richtiger Sattmacher und Energielieferant für den Tag. Sie enthalten alle wichtigen Nährstoffe, die in einem gesunden und kalorienarmen Frühstück enthalten sein müssen. Wenn ihr übrigens wissen wollt, was alles in ein gesundes Frühstück gehört und welche Nährstoffe der Körper für einen gesunden Start in den Tag benötigt, könnt ihr dies und viele weitere wichtige Informationen in meinem Blogbeitrag über das Thema Frühstück nachlesen. Hier habe ich unter anderem auch die Frage geklärt, ob man überhaupt frühstücken muss.

Gesunde Zutaten für ein kalorienarmes Frühstücksrezept

Diesem gesunden und kalorienarmen Frühstücksrezept habe ich als Grundlage Haferflocken hinzugefügt. Wusstet ihr, dass Haferflocken zum sogenannten Superfood zählen. Grund hierfür sind die vielen wichtigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien, die in Haferflocken enthalten sind. Darüber hinaus verfügen Haferflocken über eine Menge wichtiger Ballaststoffe, die schnell und langanhaltend sättigen. Damit sind Haferflocken ein wichtiger Bestandteil in einem gesunden und kalorienarmen Frühstücksrezept zum Abnehmen.

Die zweite wichtige Zutat in diesem kalorienarmen Rezept sind Bananen. Diese enthalten jede Menge Vitamin C, Calcium und Ballaststoffe. Daher unterstützen sie den Körper bei vielen wichtigen Körperfunktionen, schützen Knochen und Gelenke und sättigen schnell und langanhaltend. Ballaststoffe sorgen dafür, dass der Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigt. Dies beugt Heißhungerattacken vor, sodass Haferflocken und Bananen mit ihren vielen Ballaststoffen besonders wichtig beim Abnehmen sind.

Ich finde die Oatmeal Cups eine super Alternative zu Porridge und Oat Meal. Zudem sehen sie einfach niedlich aus. Kleiner Tipp: Am nächsten Tag schmecken sie noch besser. Ich mache immer gleich die doppelte Menge als MealPrep für den nächsten Tag. So könnt ihr sie am nächsten Tag als gesundes, kalorienarmes Frühstück direkt mit ins Büro nehmen. Meine kalorienarmen Oatmeal Cups sind sehr gesund und saftig süß, sodass euch eure Kollegen im Büro um euer Frühstücksrezept beneiden werden. Außerdem sind sie so klein und handlich, dass ich sie oft schon auf dem Weg ins Büro im Auto verputzt habe 🙂

Zutaten

  • 60g Haferflocken (217 kcal)

  • 1 Banane (105 kcal)

  • 20g ungesüßtes Apfelmuß (10 kcal)

  • 5g Kokosöl (43 kcal)

  • 1 Prise Salz

  • Etwas Süße, z.B. FlavDrops (2kcal)

Muffinform für mein kalorienarmes Frühstücksrezept

Als Muffinform verwende ich diese hier von Dr Oetker. Sie reicht für zwölf Muffins und ich bin absolut zufrieden damit. Zusätzlich verwende ich kleine Muffinförmchen, damit die Form nicht versaut wird. Falls doch mal etwas Teig daneben geht, werfe ich diese Form einfach in die Spülmaschine und schon ist sie sauber. Im Moment ist sie bei amazon im Angebot.

Als Muffinform verwende ich diese hier von Dr Oetker. Sie reicht für zwölf Muffins und ich bin absolut zufrieden damit. Zusätzlich verwende ich kleine Muffinförmchen, damit die Form nicht versaut wird. Falls doch mal etwas Teig daneben geht, werfe ich diese Form einfach in die Spülmaschine und schon ist sie sauber. Im Moment ist sie bei amazon im Angebot.

Anleitung

  • Die Banane mit einer Gabel zerkleinern.
  • Die restlichen Zutaten zusammen mit der zerkleinerten Banane in eine Schüssel geben und verrühren.
  • Die Teigmasse in die Muffinform geben. Der Teig reicht für 4 Muffins und genau für ein Frühstück 🙂
  • Bei 180 Grad 20 backen.
  • Ggf. mit Skyr-Joghurt und Früchten toppen. Am liebsten toppe ich sie mit Himbeeren, Heidelbeeren oder frischen Erdbeeren.

 

One Comment

  1. Pingback: kalorienarmes Rezept für gesundes Schoko Porridge - Gesunde, kalorienarme Rezepte

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*