Spaghetti Bolognese – aber bitte kalorienarm

Zoodles mit Bolognese - Kalorienarme Rezepte

Details

Zutaten

8 Zutaten

Portionen

1 Person

Kochzeit

30 Minuten

Kalorien

261 kcal

Spaghetti Bolognese – So geht’s gesund und kalorienarm

Heute habe ich ein super leckeres Bologneserezept für euch. Natürlich ist auch dieses Rezept sehr kalorienarm und daher ideal für eine Diät oder kalorienbewusste Ernährungsweise geeignet. Um ein paar Kalorien zu sparen, habe ich Zoodles statt Nudeln verwendet. Das ist saftiger, schmeckt frischer und spart jede Menge kcal 😇 Zum Vergleich eine Portion Zoodles (400g Zucchini) kommen auf 64 kcal, während 100g Nudeln auf 330 kcal kommen 🤩

Zoodles mit Bolognese - Kalorienarme Rezepte
Zoodles mit Bolognese – Kalorienarme Rezepte

Spaghetti Bolognese – Kalorienarmes Meal Prep Rezept für’s Büro

Da dieses Rezept etwas aufwändiger ist als ihr sonst von meinen Rezepten gewohnt seid, habe ich gleich 10 Portionen gemacht. Den Rest kann man super einfrieren und einfach auftauen, wenn man mal wieder Lust auf eine leckere Bolognesesoße hat. Perfekt für ein gesundes Mealprep Essen fürs Büro. Lasst es euch schmecken

Zutaten

  • 400g Zucchini (64 kcal)

  • 50g Hackfleisch (122 kcal)

  • 1 kleine Möhre (10 kcal)

  • 10g Staudensellerie (1 kcal)

  • 1/4 Zwiebel (12 kcal)

  • 1/2 Knoblauchzehen (1 kcal)

  • 120g Gestückelte Tomaten (51 kcal)

  • Salz, Pfeffer, Oregano, Paprikapulver, Chilipulver, Gemüsebrühe

Anleitung

  • Möhre und Zwiebel schälen und mit der Staudensellerie und der Knoblauchzehe in kleine Stücke schneiden oder raspeln.
  • Das Gemüse zusammen mit dem Hackfleisch anbraten und würzen.
  • Tomaten dazugeben und ca. 1 Stunde köcheln lassen. Hin und wieder verrühren.
  • Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Zoodles verarbeiten.
  • Zoodles würzen und kurz anbraten.
  • Zoodles mit der Bolognesesoße verrühren und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Schnell und einfach mit dem richtigen Spiralschneider

Als Schneider für die Zucchini und Süßkartoffeln verwende ich den von freegreen. Ich habe mehrere ausprobiert und finde diesen wirklich am besten. Man schneidet das Gemüse einfach in kleinere Stücke und dreht sie durch den Spiralschneider. Die Klingen sind sehr scharf, sodass das Drehen super leicht geht. Wer kein Problem damit hat, selbst zu drehen, dem kann ich nur diesen Schneider empfehlen.

In dem Set sind verschiedene Klingen enthalten, sodass man die Zoodles in verschiedenen Dicken erzeugen kann. Wer trotzdem keine Lust hat, selbst zu drehen, dem kann ich den Zoodle Maker von Russell empfehlen. Den habe ich bei meiner Freundin ausprobiert und ich muss sagen: Ich bin schon neidisch.

Die Zoodles sind auf Knopfdruck herzustellen. Man benötigt also keinen mechanischen Kraftaufwand. Er hat verschiedene Klingen, sodass ihr die Zoodles in verschiedenen Breiten herstellen könnt. Alle Zubehörteile sind spülmaschinengeeignet, sodass der Spiralschneider leicht zu säubern ist. Vielleicht steige ich ja doch irgendwann um und nutze den elektrischen Zoodle Maker. 

 

One Comment

    Leave a Comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *